Offener Schillingspark 2016

with Keine Kommentare

Offener_Schillingspark_Hintergrund

Der private Schillingspark der Familie Weyer-Schüll in Düren-Gürzenich steht unter Denkmal- und Naturschutz und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Allerdings möchte die Familie den Park in 2016 öffnen unter dem Motto:

„Offener Schillingspark“ – Natur, Denkmalschutz und Kultur.

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Kultur öffnet Welten“ wird in Düren ein Beitrag vorbereitet, der vom 25. bis 29. Mai 2016 im besonderen Maße Natur, Denkmalschutz, Kultur und Vielfalt mit wohltätigen Zwecken – in diesem Jahr für Integrationsprojekte für Flüchtlings- und Jugendhilfe – verbindet.

Das Lions-Hilfswerk Kreuzau-Rureifel e.V. hat angeboten, die Öffnungstage zu gestalten. Aktiv unterstützt wird das Hilfswerk dabei von der Bürgerstiftung Düren und dem Runden Tisch für Toleranz und Menschlichkeit Düren. Die F. Victor Rolff-Stiftung ermöglicht die Durchführung der Veranstaltung durch einen großzügigen finanziellen Beitrag.

Alle Veranstaltungen werden ehrenamtlich durch Helfer und Helferinnen der drei Organisationen geplant, vorbereitet und betreut.

Sinn der Veranstaltungen „Offener Schillingspark“ ist es, der Bevölkerung aller Altersgruppen im Großraum Köln – Aachen:

  • Zugang zu der stilvollen Parkanlage Schillingspark zu ermöglichen
  • mit gezielten Angeboten (z.B. rollende Waldschule, Spielmobil, usw.) die Natur in ökologischer Pflege nahe zu bringen und damit zum Umweltbewusstsein insbesondere bei Kindern und Jugendlichen beizutragen
  • künstlerische und kulturelle Erlebnisse inmitten der Natur zu verschaffen

Die Erlöse sollen im Rahmen der Flüchtlings- und Jugendhilfe im Raum Düren eingesetzt werden. Gefördert werden sollen Maßnahmen, die nicht durch öffentliche Mittel gedeckt werden können, aber dennoch notwendige und nachhaltige Integrationshilfe in den Bereichen Bildung und Kultur darstellen.

Wir freuen uns, Sie im Schillingspark begrüßen zu dürfen!

Patrick Bahlert

 

Eintrittskarten bestellen | Kontaktformular